Vorträge zum Jemen-Konflikt

Die Initiative für Jemen hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Konflikt im Jemen, an dem auch Deutschland beteiligt ist, mehr in den öffentlichen Debattenraum zu bringen. Ziel dabei ist es, den Druck auf die Bundesregierung zu erhöhen, um jegliche Unterstützung in diesem Krieg zu erschweren oder ganz zu unterbinden. Die Kritikfähigkeit kann sich jedoch nur erhöhen, wenn man weiß, wo die Kritik angesetzt werden muss. Daher ist unsere Hauptaufgabe: Aufklärung.

Beginnend mit den Hintergründe und abschließend der Situation vor Ort sowie Deutschlands Beitrag sind die Vorträge auf mindestens 1,5 Stunden angesetzt. Dieser Vortrag kann als Manuskript mit den PPT-Folien heruntergeladen werden. Der Vortrag kann gebucht werden, möglichst aber nur in Bayern. Es entfallen dafür keine Kosten. Publikum sollte jedoch nicht unter 50 Teilnehmern liegen.

Zum kostenlosen Download: